« zurück

UNISTERI HP IL - die Detailbeschreibung

Individuell gebaute Sterilisierungstechnik

Die UNISTERI HP-Anlage ist für die schnelle Sterilisierung in den medizinischen Einrichtungen bestimmt:

  • Eintätige Chirurgiekliniken und Poliklinikpraxen zur Sterilisierung von allen gebrauchten Materialen: Instrumenten, Gläsern, Textil, Gummigegenständen, ...
  • Chirurgiebereich in Krankenhäusern, die von der zentralen Sterilisierung weit entfernt sind, insbesondere zur Optimierung der wiederholten Nutzung der benötigten Instrumente
  • Gesundheitskliniken und Erste-Hilfe-Zentren, wo die schnelle Sterilisierung des Gesundheitsmaterials notwendig ist.
  • Zahnarztpraxen, wo die Tischmodelle der Sterilisatoren den gebrauchten Materialumfang nicht schaffen können.
  • Mikrobiologische Bereiche in Gesundheitseinrichtungen zur Sterilisierung von Lösung in halbgeschlossenen Flaschen, von Kultivierungsböden, ...

Allgemeine, aktiv nachweisbare Qualität

Der Dampfsterilisator UNISTERI HP ist für das Gesundheitswesen zur Sterilisierung der Gesundheitsmittel bestimmt. Das Gerät entspricht der europäischen Richtlinie Nr. 93/42/EEC in der Fassung der Richtlinie Nr. 2007/47/EC (Gesundheitsmittelklasse IIb) und den einschlägigen Normen, insbesondere EN 285+A2. Es wird im zertifizierten Qualitätssystem nach der Norm EN ISO 13485 gefertigt und ist an die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Arbeitsorte angepasst. Die Druckanlagen des Sterilisators sind variabel gemäß der europäischen Druckanlagenrichtlinie Nr. 97/23/EC und weiterhin gemäß den Anforderungen ASME Code (für USA und Kanada) oder gemäß den Lizenzvorschriften AQCIQ (für Chine) entworfen und können so gefertigt werden. Die Validierung gemäß EN ISO 17665-1 erfolgt in Mitarbeit mit unserem akkreditierten Prüflabor.

 

Nach oben | zurück

Neues Design, neue Konstruktionsausführung

  • Betätigungspaneel „Touch-Screen“ 8,2“ mit maximaler Bedien- und Servicefreundlichkeit
  • Neuer, einzigartiger drehbarer Türverschluss mit nutzerfreundlicher Betätigung, automatisches Türschließ- und Türdichtungssystem
  • Niedrigenergie-Dampferzeuger für geringeren Betriebsaufwand (ab 7,5 kW)
  • Leistungsfähige Wasserringluftpumpe für kürzere Chargenzeiten, schneller und genauer Zyklusverlauf
  • Zweiprozessor-Steuerung mit zwei unabhängigen Systemen „Master – Slave“ für den schnellen, genauen und sicheren Zyklusverlauf
  • Patentierte Steuerungsmethode der kontinuierlichen Dampfeinlassung in die Dampfsterilisatorkammer mit unabhängiger und stabiler Dampf-Vorerwärmung für wirtschaftlichen Betrieb mit geringem Medienverbrauch
  • Das Gerät ist aus hochwertigem rostfreiem Stahl für die lange Nutzungsdauer und Zuverlässigkeit hergestellt.
  • Nach oben | zurück

Baukastensystem

  • Eintürige sowie zweitürige (durchgehende) Ausführung mit der Möglichkeit des Einbaus in rostfreien Mantel
  • Wählbare Dampfquelle – interne, externe sowie kombinierte Dampfquelle
  • Wählbare Rauhigkeit der Innenoberfläche der Sterilisierungskammer
  • System zur manuellen Materialbeschickung und System der Transport- und Beschickungswägen
  • Breite Skala der optionalen Programmausrüstung
  • Diverse Möglichkeiten der Chargendokumentationsverarbeitung
  • Breite Skala der optionalen Ausrüstung zur Minimierung der Betriebskosten
  • Möglichkeit der Wahl spezifischer Additiven (zum Beispiel Möglichkeit der Kammerausrüstung mit flexiblem Sensor PT 100 zur sicheren und genauen Steuerung der Zyklen bei der Arbeit mit mikrobiologischen Kulturen und Lösungen, breite Palette individueller Programmgestaltungen, ...)
  • Breites Spektrum der Serviceleistungen (inklusive Online-Internetdiagnostik, verschiedene Prüfungsarten, Validierung usw.)

Einzigartige PLC- Mikroprozessorsteuerung

  • Höchstmögliche Betriebssicherheit, doppeltes Sensorsystem zur Sammlung und Auswertung der Prozessinformationen und zu ihrem kontinuierlichen Vergleich und Auswertung
  • Zweiprozessor-PLC-Steuerung mit zwei unabhängigen Systemen „Maser-Slave“ für einen schnellen, präzisen und sicheren Zyklusvorgang
  • Jegliche festgestellte Abweichung, welche die zulässigen Werte überschreitet, ruft eine Fehlermeldung hervor
  • Einzigartiges Fehlerprotokoll zur genauen und schnellen Fehlerdiagnostik
  • Bis 20 Standardprogramme in der Basisausstattung
  • Einfache Realisierung der individuellen Programmmodifikationen
  • Unbeschränkte Anzahl und einfache Änderung der Programm mithilfe der Chipkarten
  • Komfortables Menü für die Servicekommunikation mit interaktiver Outputbetätigung, über 80 Serviceprogramme zur einfachen Einstellung, Kalibrierung, Diagnostik und Serviceleistung
  • Nach oben | zurück

Drucksterilisierungskammer

  • Druckkammer wird mit Dampf über den Heizmantel erwärmt, sie ist aus hochwertigem rostfreiem Stahl DIN 1.4404 (AISI 316 L) erzeugt
  • Patentierte Steuerung der kontinuierlichen Dampfeinlassung in die Dampfsterilisatorkammer mit unabhängiger und stabiler Vorerwärmung für den wirtschaftlichen Betrieb und geringen Medienverbrauch
  • Der Sterilisierungskammerboden hat ein Gefälle zur perfekten Trocknung
  • Die Sterilisierungskammer mit geschliffener Oberfläche mit der Rauhigkeit Ra 1,25 μm (Ra 50 μinch)
  • Durch die eingesetzten Isolierstoffe Rockwool (chloridenfrei) mit Alu-Folie reduzieren sich die Verluste der ausgestrahlten Wärme und die Anforderung an Klimatisierung
  • Alle Sterilisierungskammern sind zur Validierung mit zwei einfach zugänglichen Eingangsstützen gemäß EN 285+A2 standardmäßig ausgestattet
  • Neues horizontal drehbares, automatisches Vier-Punkte-System des Türschließens, durch das spezielle Türband hat die Bedienung breiteren Handlungsraum für die komfortable und sichere Materialhandhabung, dieses System ermöglicht auch einfache Reinigung der Türinnenseite

Nach oben | zurück

Dampferzeuger

  • Der Dampferzeuger mit Heizkörpern ist aus hochwertigem rostfreiem Stahl DIN 1.4571 (AISI 316 Ti) erzeugt
  • Hochwertige Isolierung Rockwool mit Alu-Folie, welche die Wärmeverluste deutlich reduziert
  • Reduzierte Anforderung an Speisewasserleitfähigkeit 15 μS/cm gegenüber dem Wasser das in der Norm EN 285+A2 stellt eine wesentliche Einsparung der Wasseraufbereitungskosten dar
  • Die Funktion des Wassereinlassens sowie die Dampferzeugerleistung werden mit dem Zweiprozessor-Steuerungssystem Master – Slave gesteuert und kontrolliert, mit einzigartiger Bauweise, thermischer Entgasung des demineralisierten Speisewassers zur Minimierung der nicht kondensierbaren Gase (optionale Ausstattung) und mit automatischer Entsalzung sorgen sie für kurze Zeiten der Sterilisierungszyklen und für nachhaltig hohe Dampfqualität
  • Nach oben | zurück

Neues Bedienungspaneel

  • Anwenderfreundlich, mit intuitiver Bedienung
  • 2 eingebaute PLC- Mikroprozessor-Steuersysteme (Master und Slave) mit eigenen Sensoren zur unabhängigen Auswertung, Steuerung und Dokumentation von Arbeitszyklen
  • ergonomisch angebrachtes Bedienungspaneel
  • Touch-Screen 8,2´´ Technologie gewährt übersichtliche und einfache Bedienung auf der Beladungsseite
  • auf der Entladungsseite (bei 2-türiger Ausführung) der Anlage LED Monitor mit der Möglichkeit die aktuellen Arbeitsphasen sowie Druck in der Sterilisationskammer zu verfolgen
  • Im Bedienungspaneel integrierte Total-Stop-Funktion, durch welche das Gerät bei Bedarf in Ruhestand gebracht werden kann
  • Möglichkeit der Sprachenanwahl zur Kommunikation mit der Anlage
  • übersichtliche Digitalanzeige des Dampfdrucks im Sterilisationskammermantel und im Dampferzeuger, sowie des Drucks und der Wärme in der Sterilisationskammer (Referenzfalsche)
  • Uhr – Anzeige der Programmrestzeit und Anzeige der Realzeit
  • Fehlerprotokolldruck mit der Angabe aller Parameter zum Fehlerzeitpunkt für die Möglichkeit des schnellen Fernservices
  • Chipkartensystem (optionale Ausstattung)
  • eingebauter Drucker zur Dokumentation von Sterilisationsprozessen (optionale Ausstattung)

    Nach oben | zurück

In der Grundprogrammausstattung werden bis 20 Programme angeboten.

Das Gert ist mit dem „Vorwärmungsprogramm“ standardmäßig ausgestattet (134°C/1 Min)

Validierte Standardprogramme:

  • „Instrumente schnell“ 134°C/ 4 Minuten, mit kurzer Nachtrocknung, für unverpackte Instrumente zur anschließenden Sofortnutzung
  • "Universal" 134°C/ 7 Minuten, mit Nachtrocknung
  • "Universal container" 134°C/ 7 Minuten,mit intensiver Trocknung
  • „Verpackte Produkte aus Glass, Gummi und Kunststoffen“ 121 °C/20 min, mit intensiver Trocknung

Standardmäßige Testprogramme für die Routinekontrolle:

  • Vakuumtest – Kammerprüfung auf Luftdichtheit, Länge der Ausgleichsphase 5 Minuten, Testdauer 10 Minuten
  • Bowie&Dick-Test 134 – Dampfeindringungstest, 134°C/ 3,5 Minuten

Nach oben | zurück

Ausstattung nach dem speziellen Kundenbedarf

Spezielle Programme:

  • Prione
  • Desinfektion 105 °C/20min
  • Laparoskopie
  • Alu-Kunststoffe
  • Kunststoffmaterialien
  • Optik, ...

Spezielle Programme mit der Wahlmöglichkeit des beweglichen PT 100 Sensors:

  • Lösungen in offenen Flaschen 121 °C/20 min, spontane Kühlung
  • Lösungen mit Zwangskühlung und Luftgegendruck
  • Durchdampfung 100 °C
  • Agare (Kultivierungsböden) mit spontaner Kühlung, …

Sicherheit bei der Sterilisierung von Lösungen

Eine Sterilisierung von Lösungen in offenen Flaschen und Regenerierungsflaschen mit dem Verschluss GL 45, entsprechend der DIN 168, Teil 1, ISO 4796, Marke SIMAX, mit blauem Stöpsel. Neben den standardmäßigen Arbeits- und Sicherheitsprozesse wird die Sterilisierung von Lösungen auch noch durch drei unabhängige Systeme kontrolliert – Temperatur- und Druckkontrolle in der Sterilisierungskammer, Temperaturkontrolle in der Referenzflasche und Kontrolle der mindestnotwendigen Zeit vom Sterilisierungszyklus. Nur bei Erfüllung aller oben genannten Prozesse wird das Programm für beendet erklärt und das System ermöglicht das Aufmachen der Kammertür.

Nach oben | zurück

Individuelle programmanpassungen

Die im Gerät installierten Programme können anschließend jederzeit direkt im Gerät (in Abhängigkeit von den Zugriffsrechten) oder mithilfe des Chipkartensystems direkt beim Gerätenutzer modifiziert werden. Auf der Chipkarte sind bis 20 neue beim Hersteller auf Grund eines Auftrages entwickelte und geprüfte Programme gespeichert. Wir bieten auch die spezielle Software UNICONFIG, die die Modifikation aller Werte des Sterilisierungszyklus (Evakuation, Vakuumtiefe, Exposition, Trocknung) und die Einstellung der Temperatur- und Zeitwerte des Sterilisierungszyklus ermöglicht. (Verifikation seitens des Herstellers notwendig.)

Nach oben | zurück

Chargendokumentation

Die übersichtliche Arbeitszyklusdokumentation kann durch folgende Maßnahmen sichergestellt werden:

  • unabhangige Dokumentation der Arbeitszyklen mit Druck- und Temperaturaufzeichnungen, Moglichkeit der Abspeicherung der letzten 10 Protokollen im Sterilisatorspeicher (optional bis Dutzende Tausend – SD Karte)
  • PC Anschluss und Hinterlegung der Protokolle im PC-Speicher mithilfe der Software „Printer Archiv“
  • Anschluss des Sterilisators an das PC-Netzwerk (LAN) gemeinsam mit der Softwareanwendung Ecosoft und DP 3.5
  • Eingebauter Drucker mit der Moglichkeit der Wahl eines von 2 grafischen Outputs

Nach oben | zurück

Service-Ausstattungs

Die PLC Automatik ist mit einer umfangreichen Software zur einfachen Kontrolle, Instandhaltung und zum Testen ausgestattet (Interaktives Schema der Rohrverbindungen, Testprogramme zum Testen der Sicherheitselemente der Anlage, Kalibrierungseinstellung usw.) Wir bieten die Online-Internetdiagnostik und das Monitoring des Sterilisierungsgerätes an, wodurch die schnelle und direkte Kommunikation mit der Gerätetechnik möglich ist. Diese Funktion sorgt auch für den kontinuierlichen, problemfreien Betrieb des Arbeitsortes. Dies Alles garantiert geringe betrieblichen Kosten und lange Nutzungsdauer des Gerätes. Mit dem Gerät kann man die Serviceleistungen mit anschließendem Hinweis am Display oder am Druckerausdruck ausführlich planen.

Nach oben | zurück

Intelligentes System der Medien- und Arbeitszeiteinsparung

Der Faktor des geringen Verbrauchs spiegelt sich in den Zukunftsmodellen wider. Die immer anspruchsvolleren legislativen Anforderungen, welche den Wert auf die Markteinführung sicherer Produkte und auf die ständig ansteigenden Eingangsmedienpreise legen, sind das Treibwerk der Erhöhung der betrieblichen Kosten der Sterilisierungstechnik. Deswegen ist der geringe verbrauch der „sparsamen“ und gleichzeitig komfortabel ausgestatteten Sterilisatoren Hit und Vorteil dieser Zeit. Sie bestimmen den neuen Trend in den Gesundheitsbetrieben immer mehr vor.

Nach oben | zurück

Ausführung mit autonomem Betrieb

Der Dampfsterilisator UNISTERI HP kann mit dem Kühlwassersparsystem ausgestattet werden, mit dessen Einbau der Wasserverbrauch ca. um 25% zurückgeht. Bei strengeren Anforderungen an die niedrigen Betriebskosten der Sterilisatoren in den Gesundheitseinrichtungen, Feldkrankenhäusern oder in Regionen mit Trinkwasserabwesenheit dann dieses Sparprinzip ungenügend sein. Deswegen bieten wir die Ausführung mit dem autonomen Betrieb an, der die Notwendigkeit des Geräteanschlusses an Wasserquelle ganz eliminiert, und somit fallen keine Preiskosten des Kühlwassers an. Der Sterilisator in dieser Ausführung ist zusätzlich mit einem Kühlaggregat ausgestattet und arbeitet bedienungsfrei. Für den eigentlichen Dampfsterilisatorbetrieb reicht Strom und Demi-Wasserquellen für den eingebauten Dampferzeuger. Die Demi-Wasserversorgung des Dampferzeugers kann in Form einer festen Anbindung an Wasseraufbereitung oder autonom gelöst werden, und zwar mit Vorratsbehälter mit dem Volumen ca. von 25 Litern, von dem die Demi-Wassernachfüllung mit der Geräteautomatik gesteuert wird.

Nach oben | zurück

Ausführung mit dem „sparsamen“ Niedrigenergie-Dampferzeuger

Mit der einzigartigen Konstruktionslösung ist es gelungen den Energieaufwand des Dampferzeugers ca. um 50% zu reduzieren.

Nach oben | zurück

Türmechanismus

Komfort und die Arbeitssicherheit der Gerätebedienung werden durch den automatisch sperrbaren Türverschlussmechanismus inkl. Abdichtung sichergestellt, der Verlauf und die mehrfache Prozesskontrolle werden von der Zweiprozessorautomatik geregelt.

 

Nach oben | zurück

Einfache Instandhaltung der Sterilisierungskammer einschließlich der Tür

Die Konstruktion des Druckbehälters inkl. Tür ermöglicht gemeinsam mit der Wahl der Qualität der Innenoberflächen eine schnelle und komfortable Reinigung aller Teile des Sterilisierungsraums.

Nach oben | zurück

 

Ausführung mit aktivierter Funktion „Automatische Morgeneinschaltung“

Funktion „Automatische Morgeneinschaltung“ ist ein weiteres Sparprodukt, das Ihre Arbeitszeit spart. Die Anlage wird in voreingestellter Zeit ohne Anwesendheit der Bedienung gestartet, automatisch vorgewärmt und es wird der Vakuumtest durchgeführt. So kann man die routinen Testprogramme effektiver durchführen.

Nach oben | zurück

Ausstattung für die Dokumentation und unabhängige Archivierung

Nützen Sie die neue Softwareanwendung „Ecosoft“, welche gemeinsam mit dem Anschluss des Gerätes am Sterilisierungsort an das PC-Netz (LAN) die Dokumentation sämtlicher Sterilisierungsprozesse und die Durchführung der unabhängigen Datenarchivierung, den Druck der Protokolle auf A4 und den Anschluss eines Strichkode-Lesers ermöglicht.

Nach oben | zurück

Ausstattung zur Überwachung des energetischen Maximums

Es handelt sich um einen Komplex der Soft- und Hardwaremodifikationen des Sterilisators, welche die Möglichkeit der einzelnen und gegenseitigen Betriebsregulierung der eingebauten Dampferzeuger so schaffen, dass die Überwachung des energetischen Maximums bei Stromabnahme und Kommunikation mit der technischen Zentrale sichergestellt werden oder dass die Dimensionierung der Stromleitungen am Aufbauort beschränkt werden kann.

Nach oben | zurück

 

„Air Detector“

„Air Detector“ ist Einrichtung, welche das Eindringen und die Anwesenheit der Luft, ev. der nicht kondensierbaren Gase in der Sterilisierungskammer während jedes Sterilisierungsprogramms für verpackte Materialien kontinuierlich überwacht und detektiert. Die Ausstattung des Gerätes mit dieser Einrichtung bedeutet höhere Garantie der Sterilisierungssicherheit, als die bisher betriebenen Routinekontrollen mit Testprogrammen (Vakuumtest und Bowie&Dick Test) bringen, die nur einmal täglich vor dem laufenden Betriebsregime vorgenommen werden.

Nach oben | zurück

Sicherung des Kundendienstes

Neben den klassischen Lieferungen der Anlagentechnik bieten wir ein breites Spektrum an Dienstleistungen an, die mit dem Aufbau von Zentralsterilisationen und Substerilisationen in Zusammenhang stehen.

  • Beratung und Projektbearbeitung einschl. Logistik und Kapazitätsberechnung
  • schlüsselfertige Anlagenlieferungen einschl. einheitlichen Informationssystems
  • Eine der Bedingungen der Qualitatserhohung der technischen Anforderungen an die Gesundheitsbedingungen, wie Validierbarkeit und Nachweisbarkeit der Sterilisationsprozesse, wird den Anwendern von neuen Dampfsterilisatoren UNISTERI HP auch die neue Dienstleistung „Abnahmeprufung“ und „Validierung“ angeboten, die den Nachweis der Konformitat der zustandigen Normen EN 285+A2 a EN ISO 17665-1 mit den durch den Hersteller (Importeur) deklarierten Parametern ermoglicht. Die technischen Messungen werden in eigenemakkreditiertem Pruflabor realisiert.

Service und Kundenpflege sind durch das weltweite Netz von Vertragsorganisationen BMT Medical Technology s.r.o. voll abgesichert. Wir verfügen über ein breites Netz von akkreditierten Service-Stellen, mit Verbindung an den HOT-LINE Service, der die schnelle Reaktion auf die Kundenfragen und Anforderungen gewährt. Um den Kundenkomfort und die Möglichkeit des schnellen und hochwertigen Service-Eingriffes zu sichern, wurde ein spezielles autodiagnostisches Programm entwickelt. Wir bieten ON-LINE Internet-Diagnostik und Monitoring der Sterilisationsanlagen (RMS) an, die eine schnelle und direkte Kommunikation mit der Anlagentechnik bietet und einen reibungslosen, problemlosen Betrieb am Arbeitsort sicherstellen. Dies alles garantiert niedrige Betriebskosten sowie eine lange Lebensdauer der Anlage.

Nach oben | zurück

Umweltbewusstsein

Die Anlage kommt allen Umweltanforderungen entgegen. Sie belastet weder die Arbeits- noch die Umwelt. Leistungsfähige Luftpumpe mit standardmä ig eingebauter Einrichtung für Speisewassereinsparung, die ca. 15% der Betriebskosten spart. Die einzigartige Konstruktion des Dampfentwicklers von hoher Leistung und mit automatischer Entsalzung sorgt für kurze Sterilisationszyklen und ständig hohe Qualität des Dampfes. Bei der Werkstattfertigung werden umweltschonende Verarbeitungsverfahren eingesetzt. Alle Grundteile der Anlage sowie die Verpackung sind wiederherstellbar. Die Anlage besteht zu 95% aus Stahl, zu 4% aus anderen Werkstoffen, zu 1% aus Elektromaterial und Kunststoffen. Die Entsorgung erfolgt nach der durch eine befugte Person durchgeführten Demontage laut Vorschriften der EU, die der Richtlinie WEEE (Waste Electric and Electronic Equipment) entsprechen.

« zurück