Menu Hledej +49 89 89 92 26 20 medcenter@mmm-medcenter.de
Schließen

STERICELL

Sterilisator mit Zwangsluftzirkulierung
Alle Abbildungen sind illustrativ und können sich vom realen Produkt geringfügig unterscheiden.

Das Heißluftsterilisierungsgerät STERICELL® ist zur Anwendung im Gesundheitswesen im Sterilisierungsprozess durch Heißluft/Trockenluft von nichtverpackten sowie verpackten medizinischen Mitteln inklusive durch ihre Hersteller zur Heißluft-/Warmluftsterilisierung bestimmte Invasionsmittel bestimmt. Es zeichnet sich durch einen stillen Lauf mit feinem, patentgeschütztem Zwangsluftströmungssystem in der Kammer mit Hilfe eines eingebauten Ventilators aus, der die Entstehung eines „Kaltluftbereiches“ eliminiert. Schüttstoffe und Ansatzbildungsstoffe kann man in verschlossenen Gefäßen behandeln.

Es handelt sich um ein medizinisches Mittel, das die Richtlinie EU Nr. 93/42/EEC erfüllt.

  • Innenvolumen: 22, 55, 111, 222, 404 Liter
  • Temperaturbereich: 10 °C über Raumtemperatur bis 250 °C
  • Interior: Edelstahl DIN 1.4301 (AISI 304)
  • Ausführung für reine Räume auf Anfrage
Ich interessiere mich um STERICELL

Detailbeschreibung der Produktreihe STERICELL

Zwangsluftzirkulierung in der Kammer

Das Tätigkeitsprinzip basiert auf einer feinen, patentgeschützten Luftströmung mit Hilfe eines Ventilators in der elektrisch beheizten Gerätekammer. Das angewandte thermodynamische patentierte System sorgt für einen homogenen, inmitten der Arbeitskammer spiralförmig steigenden Luftstrom. Durch das natürliche Temperieren von unten nach oben folgt dieser Prozess Naturvorgänge und sorgt dadurch für eine optimale Wärmeverteilung und Wärmedurchdringung der Materialien in der Kammer. Die hohe Effizienz und Temperaturgenauigkeit im Kammerinnenraum minimieren zudem auch den Energieverbrauch.

Die Beschreibung der Produktreihe

Das Heißluftsterilisierungsgerät STERICELL® ist zur Anwendung im Gesundheitswesen im Sterilisierungsprozess durch Heißluft/Trockenluft von nichtverpackten sowie verpackten medizinischen Mitteln inklusive durch ihre Hersteller zur Heißluft-/Warmluftsterilisierung bestimmte Invasionsmittel bestimmt.

Es zeichnet sich durch einen stillen Lauf mit feinem, patentgeschütztem Zwangsluftströmungssystem in der Kammer mit Hilfe eines eingebauten Ventilators aus, der die Entstehung eines „Kaltluftbereiches“ eliminiert. Schüttstoffe und Ansatzbildungsstoffe kann man in verschlossenen Gefäßen behandeln. Das Gerät ist für ärztliche und tierärztliche Praxen, Kliniken und Krankenhäuser, Apotheken, Polikliniken und Labors geeignet.

Das Gerät STERICELL® erfüllt die höchsten Ansprüche auf Qualität, Schnelligkeit, einfache und bequeme Bedienung und Sicherheit.

Die Innenanordnung der Kammer ermöglicht eine Sieb- oder Regalumstellung und das Einlegen von verscheiden großen Materialien zwecks der möglichst guten Innenraumnutzung.

Das STERICELL® mit dem Volumen von 55 bis 404 Liter kann man in eintüriger oder Durchlegungsausführung mit Wandeinbaumöglichkeit zwischen die unreine und sterile Zone bestellen. Das Protokoll einzelner Sterilisierungschargen lässt sich mit Hilfe eines Druckers übersichtlich ausdrucken, oder man kann die Protokolle mit Hilfe der Software „PrinterArchiv“ oder durch Herunterladen auf einem Flashdisk (optionale Ausstattung – ein USB-Port) im PC speichern.

Die Konformität mit den europäischen Standards

Die Reihe der Heißluftsterilisatoren STERICELL® erfüllt die Anforderungen der EU Richtlinie über medizinische Mittel Nr. 93/42/EEC, und die hygienischen Anforderungen. Sie genügt den Anforderungen an Wiederherstellbarkeit und Genauigkeit des Temperaturverlaufs und sonstiger Parameter in Heißluftsterilisatoren, die von Qualitätsnormen abgeleitet werden, wie ISO 9001, EN ISO/17025. Zum Nachweis der dauerhaften Qualität der Arbeitsprozesse in Übereinstimmung mit den durch den Hersteller (Importeur) deklarierten Geräteparametern erhält der Geräteanwender die IQ Dokumentation (Installationsqualifikation), OQ Dokumentation (Betriebsqualifikation) und P Dokumentation – Prozessqualifikation (Validierung). Die Geräte erfüllen die Anforderungen an den Betrieb in akkreditierten oder zertifizierten medizinischen Einrichtungen und Labors (CE 0123).

Der maximale Verarbeitungsstandard, die einzigartigen Eigenschaften…

Lange Funktionsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Geräte wird durch perfekte technische Lösung, genauso durch Einsatz von hochwertigen Materialien bei der Produktion gesichert:

  • Robuste Konstruktion und perfekter Korrosionsschutz sind mit selbst tragende Außenwand aus verzinktem Stahlblech mit hartem und beständigem Brennlack an der Außenseite gesichert
  • Innere Doppelmantelkammer mit einfach demontierbaren Belagsblechen (mit einfachem Mantel nur 22 Liter Volumen) und Türpaneel aus hochwertigem rostfreiem Stahl (DIN 1.4301, AISI 304) hergestellt – lange Nutzungsdauergarantie und Garantie der einfachen Reinigung
  • Zur Energieeinsparung und zur Minimierung der in die Umgebung ausgestrahlten Wärme ist die Kammer mit umweltfreundlichem Isoliermaterial perfekt isoliert, wodurch auch die sichere Temperatur an der Oberfläche des Gerätes eingehalten wird.
  • Die Kammer ist zusätzlich mit mechanischer, kontinuierlich verstellbarer Lüftungsklappe ausgerüstet, die insbesondere beim Trocknen des feuchten Materials vor der Sterilisierung verwendet wird.
  • Durchgedachte Türmechanik – raumsparendes Türöffnen um 90° minimiert die Flächenansprüche, die Tür kann nach Wunsch auch nach links öffnen, zur perfekten Kammerabdichtung ist die Tür an vier Stelle einstellbar (bei 22 Liter Volumen ist nur eine verstellbare Schraube am Türband befestigt), praktischer Türhalter ermöglicht auch Aufmachen mit Ellbogen (außer 22 Liter)
  • Der Temperaturverlauf wird mit der Mikropozessorautomatik (Fuzzy-Logic) mit Digitaldisplay und Temperaturfühler PT 100 gesteuert – Garantie hoher Genauigkeit der Temperaturregelung und der Prozesszuverlässigkeit bei der Materialbearbeitung.
  • Bis ins Detail ökologisch durchgedacht – mit Rücksicht auf den Umweltschutz sind alle Teile rezyklierbar
  • Wirtschaftlich bei ununterbrochenem Betrieb – kompakte Konstruktion mit einfach zugänglichen Leistungs- und Versorgungsteilen verkürzt eventuell notwendige Serviceleistungen, spezielle autodiagnostische Programme
  • Die Geräte können übereinander sowie nebeneinander angebracht werden.

Safe Working Processes

Im Unterschied zu einigen Produkten ohne aufgezwungene Luftzirkulation ist dieses Gerät mit eingebautem Ventilator fähig:

  • Die „Kalt-Zonen-Bildung“ zu eliminieren
  • Den Zyklus zu beschleunigen und die Betriebszeit des Gerätes zu kürzen und den Stromverbrauch zu reduzieren
  • Bessere Temperaturverteilung in der Sterilisierkammer zu garantieren
  • Die Temperaturstabilität an jeder Stelle der Sterilisierkammer zu garantieren.

Die Sicherheit der Arbeitsprozesse wird während der gesamten Prozesslaufzeit mit der Mikroprozessorautomatik überwacht, die neben der eingestellten Temperatur und Zeit auch alle möglichen Störeinwirkungen registriert und auf sie entsprechend reagiert, wie zum Beispiel Türaufmachen oder Öffnen der Lüftungsklappe während der Sterilisierphase, Stromunterbrechung uä.

Die Reihe STERICELL® ist mit Autodiagnostik, einschließlich der kontinuierlichen elektronischen Kontrolle der einzelnen Arbeitsphasen und mit unabhängigem verstellbarem Thermoschutz ausgerüstet. Der mechanische Schutzthermostat der Klasse 2 schützt das Gerät, seine Umgebung und das zu verarbeitende Material vor Überhitzen. Diese Lösung schließt den Einfluss der fahrlässigen Bedienung auf das sichere Ergebnis des Sterilisierzyklus völlig aus. Zur Kontrolle der Sterilisierwirkung bieten wir prozesstechnische und chemische Indikatoren der Heißluftsterilisierung an.

Grundlegende Programmausstattung des Gerätes

In der grundlegenden Programmausstattung bieten wir drei Sterilisierungsprogramme für eine Wahlmöglichkeit in Abhängigkeit vom Typ des zu behandelnden Gutes an.

Drei voreingestellte Sterilisierungsprogramme mit Vorerwärmung (die Möglichkeit einer Anwendermodifikation durch eine befugte Person)

  • S1 – Temperatur 160 °C/ Sterilisierungsexposition 60 min
  • S2 – Temperatur 170 °C/ Sterilisierungsexposition 30 min
  • S3 – Temperatur 180 °C/ Sterilisierungsexposition 20 min

Eine Neuigkeit sind zwei Trocknungsprogramme

  • P4, P5 - Temperatur 10 °C (über Raumtemperatur) bis 250 °C/ anwenderseitig einstellbare Expositionszeit

Die Bedienerfreundlichkeit

  • Einfache und bedienerfreundliche Bedienung, übersichtliche Betätigungs- und Kontrollelemente am Betätigungspaneel in „Lächeln“-Form
  • Praktischer Türhalter ermöglicht einfaches Aufmachen der Tür auch mit Ellbogen (außer 22 Liter)
  • Geräte mit größeren Rauminhalten sind zur einfachen Handhabung mit Fahrrädern mit Bremsen ausgerüstet
  • Einfach herausnehmbare innere Belagsbleche, welche die einfache Instandhaltung ermöglichen
  • Innere Kammergestaltung ermöglicht das Umbauen der Siebe oder Fächer und das Einlegen von unterschiedlich großen Materialien zur möglichst guten Innenraumnutzung
  • Praktisch angebrachter Hebel zur Positionsbetätigung der Luftklappe (Saug- und Auspuffklappen)

Kundendienstsicherstellung

Der Kundendienst und die Anwenderunterstützung sind durch das weltweit wirkende Netz von Vertragsorganisationen der BMT Medical Technology s.r.o. vollumfänglich sichergestellt. Wir haben ein umfangreiches Netz von Markenkundendienststellen mit Anschluss an den HOTLINE-Service, das eine schnelle Reaktion auf Kundenfragen und -anforderungen sicherstellt. Zur Komfortsicherstellung für den Anwender und der Möglichkeit eines schnellen und qualitativ hochwertigen Kundendiensteingriffes ist ein spezielles autodiagnostisches Programm entwickelt worden. Wir bieten eine Diagnostik und Überwachung des Sterilisierungsgerätes (RMS), die eine schnelle und direkte Kommunikation mit der Gerätetechnik herstellt und einen fließenden, problemlosen Arbeitsstättenbetrieb sichert. Dies alles garantiert niedrige Betriebskosten und eine lange Lebensdauer des Gerätes.

Umweltbewusstsein

Das Gerät entspricht allen gegenwärtigen ökologischen Anforderungen. Es belastet weder das Arbeitsmilieu noch die Umwelt. Die leistungsfähige Vakuumpumpe mit einer standardmäßig eingebauten Speisewasser-Spareinrichtung spart ca. 15% der Betriebskosten. Eine einzigartige Dampfentwicklerbauweise mit einer automatischen Entsalzung stellt eine auf die Dauer hohe Dampfqualität sicher.

Bei der Produktion sind qualitativ hochwertige Werkstoffe gebraucht, die eine lange Lebensdauer des Gerätes garantieren. Das Gerät kann man mit einer Abwasser-Nachkühlanlage optional ausstatten, die die Einstellung dessen Temperatur ermöglicht. Das Gerät produziert keinen schädlichen Abfall. Auch bei dessen Werkstattfertigung werden umweltfreundliche Verarbeitungsweisen verwendet. Alle wesentlichen Geräteteile sowie der Verpackungsstoff sind recyclebar. Die Anlage besteht aus 95% Stahl, 4% anderen Werkstoffen, 1% Elektromaterial und Kunststoff. Eine umweltfreundliche Entsorgung wird nach der Demontage durch eine berechtigte Person in Übereinstimmung mit den EU-Vorschriften, die der Richtlinie WEEE (Waste Electric and Electronic Equipment) entsprechen.

« »

Interessieren Sie sich für STERICELL?

Rufen Sie uns an, besuchen Sie uns, oder füllen Sie das Kontaktformular aus, und wir werden uns bis zum folgenden Werktag bei Ihnen melden.

Rufen Sie uns an
+49 89 89 92 26 20 Montag - Freitag 8.00-16.00
Wir sind aus dem büro
Besuchen Sie uns
MMM Medcenter Einrichtungen GmbH Semmelweisstrasse 6
D-82152 Planegg / München
Die Route auf der Karte anzeigen

Füllen Sie bitte die unverbindliche Anfrage aus




Ich interessiere mich für